So deaktivieren Sie Geotagging für Fotos auf iPhone und iPad

Standardmäßig zeichnet das iPhone Ihre Standortinformationen auf Fotos auf, die Sie mit der Kamera auf Ihrem iPhone aufnehmen. Es ist jedoch einfach, das Geotagging für Fotos auf dem iPhone zu deaktivieren und zu verhindern, dass Ihre Standortinformationen auf Fotos aufgezeichnet werden.

Deaktivieren Sie das Geotagging für Fotos auf iPhone und iPad



Deaktivieren Sie das Geotagging für Fotos auf iPhone und iPad

Die Geotagging-Funktion, wie sie auf den meisten Smartphones verfügbar ist, fügt Fotos und Videos Standort, Datum und andere Informationen hinzu.



Die Standortinformationen werden in den EXIF-Daten (Exchangeable Image File) des Fotos zusammen mit anderen Details wie Datum, Uhrzeit, Kameramodell und -marke, Verschlusszeit, Brennweite, ISO-Empfindlichkeit und anderen Informationen gespeichert.

Die auf den Fotos aufgezeichneten Standortinformationen sind präzise und zeigen genau geografische Position des Ortes, an dem ein bestimmtes Foto aufgenommen wurde.



Wenn Sie diesbezüglich Bedenken haben, können Sie entweder das Geotagging für Fotos vollständig deaktivieren oder das Geotagging für Fotos auf Ihrem iPhone selektiv aktivieren oder deaktivieren.

1. Deaktivieren Sie das Geotagging für Fotos auf dem iPhone vollständig

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um das Geotagging für Fotos auf dem iPhone oder iPad zu deaktivieren.

1. Öffnendie EinstellungenScrollen Sie auf Ihrem iPhone nach unten und tippen Sie aufPrivatsphäre.



Datenschutzoption auf dem iPhone

zwei. Tippen Sie auf dem Datenschutzbildschirm aufStandortdienste.

Option

3. Scrollen Sie auf dem Bildschirm 'Ortungsdienste' nach unten und tippen Sie aufKamera.

Kameraoption auf dem Bildschirm mit den Einstellungen für Ortungsdienste auf dem iPhone

Vier. Tippen Sie im nächsten Bildschirm aufnoch nieum das Geotagging für Fotos auf Ihrem iPhone vollständig auszuschalten.

Deaktivieren Sie die Ortungsdienste für die Kamera-App auf dem iPhone

Diese Einstellung verhindert, dass Geotags auf allen Fotos und Videos aufgezeichnet werden, die Sie mit der Kamera auf Ihrem iPhone aufnehmen.

2. Aktivieren oder deaktivieren Sie selektiv das Geotagging für Fotos auf dem iPhone

Anstatt Geotagging für Fotos vollständig zu deaktivieren, können Sie die Kamera-App auf Ihrem iPhone so einrichten, dass Sie von Fall zu Fall aufgefordert werden, Standortinformationen zu aktivieren oder zu deaktivieren.

1. Gehe zudie Einstellungen>Allgemein>Scrollen Sie nach unten und tippen Sie aufZurücksetzen.

Option auf dem Bildschirm

zwei. Tippen Sie auf dem Bildschirm Zurücksetzen aufStandort und Datenschutz zurücksetzenMöglichkeit.

Standort- und Datenschutzeinstellungen auf dem iPhone zurücksetzen

3. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie Ihre einPasscodeum diese Änderung vorzunehmen.

Mit den obigen Schritten werden die Standort- und Datenschutzeinstellungen für alle Apps auf Ihrem iPhone zurückgesetzt.

Wenn Sie die Kamera jetzt auf Ihrem iPhone verwenden, werden Sie jedes Mal, wenn Sie die Kamera-App auf Ihrem iPhone öffnen, aufgefordert, die Standortinformationen zu aktivieren oder zu deaktivieren.

Zugriff der iPhone-Kamera auf Ihre Standortinformationen nicht zulassen

verbunden