So beheben Sie eine hohe CPU-Auslastung durch den Windows Shell Experience Host

Einige Benutzer melden immer noch eine hohe CPU-Auslastung durch einen Prozess namens 'Windows Shell Experience Host' auf ihren Computern. Dieser Artikel befasst sich mit „Windows Shell Experience Host“ und den Schritten zum Beheben einer hohen CPU-Auslastung durch Windows Shell Experience Host in Windows 10.

Behebung einer hohen CPU-Auslastung durch den Windows Shell Experience Host



Was ist Windows Shell Experience Host?

Windows Shell Experience Host ist so ziemlich ein Teil des Windows-Betriebssystems und kein Virus oder Malware-Programm.



Die Hauptaufgabe von Windows Shell Experience Host besteht darin, die grafischen Elemente oder den Anzeigeteil universeller Apps auf Ihrem Computer zu verwalten.

Beispielsweise werden die grafische Oberfläche des Startmenüs, der Taskleiste, der visuellen Elemente des Benachrichtigungsbereichs (Uhr, Kalender usw.) und das Ändern des Desktop-Hintergrunds von Windows Shell Experience Host verwaltet.



Hohe CPU-Auslastung durch Windows Shell Experience Host unter Windows 10

In normalen Fällen sollte Windows Shell Experience Host nur etwa 5 bis 7% der CPU verbrauchen, wenn die grafischen Elemente auf Ihrem Computer ins Spiel kommen, und sich schnell wieder auf Null einstellen.

Wenn Sie jedoch feststellen, dass der Prozess regelmäßig viel CPU (25% bis 35%) und Speicher im Task-Manager Ihres Computers verbraucht, muss das Problem behoben werden.

Der erste Schritt zur Behebung dieses Problems besteht darin, sicherzustellen, dass Ihr Computer auf die neueste Version des Windows-Betriebssystems aktualisiert wird, die für Ihren Computer verfügbar ist.



Klicke auf dasStart Knopf>Einstellungssymbolund klicken Sie im Bildschirm Einstellungen aufUpdate & Sicherheit.

Option

Klicken Sie im nächsten Bildschirm aufWindows Updateim Seitenmenü und dann auf klickenAuf Updates prüfenSchaltfläche im rechten Bereich.

Suchen Sie in Windows 10 nach Updates

Lassen Sie Ihren Computer nach Updates suchen und installieren Sie die Updates auf Ihrem Computer (falls verfügbar).

Wenn dies nicht hilft, können Sie andere Methoden ausprobieren, um das Problem der hohen CPU-Auslastung durch Windows Shell Experience Host in Windows 10 zu beheben (siehe unten)

1. Ändern Sie den Desktop-Hintergrund

Der häufigste Grund für die hohe CPU-Auslastung durch Windows Shell Experience Host in Windows 10 ist der Diashow-Hintergrund. Viele Benutzer haben berichtet, dass das Problem durch Umschalten auf Vollton- oder Bildhintergrund behoben wurde.

Klicke auf dasStart Knopfund klicken Sie dann aufdie EinstellungenSymbol.

Startschaltfläche und Einstellungssymbol in Windows 10

Klicken Sie im Bildschirm Einstellungen aufPersonalisierung.

Personalisierungsoption auf dem Windows-Einstellungsbildschirm

Klicken Sie im nächsten Bildschirm aufHintergrundim Seitenmenü und verwenden Sie den Abwärtspfeil im rechten Bereich, um den Hintergrundtyp in einen der beiden zu ändernBildoder Volltonfarbe.

Ändern Sie den Hintergrundtyp in Windows 10 in

Neu startenÜberprüfen Sie auf Ihrem Computer, ob das Problem der hohen CPU-Auslastung durch Windows Shell Experience Host jetzt auf Ihrem Computer behoben ist.

2. Deaktivieren Sie die automatische Änderung der Hintergrundfarbe

Die nächste Lösung besteht darin, die Option zum automatischen Ändern der Hintergrundfarbe auf Ihrem Computer zu deaktivieren.

beste Offline-Karten-Apps für das iPad

Klicke aufStart Knopf>Einstellungssymbol. Klicken Sie im Bildschirm Einstellungen aufPersonalisierung.

Personalisierungsoption auf dem Windows-Einstellungsbildschirm

Klicken Sie im Bildschirm Personalisierung aufFarbenim Seitenmenü und deaktivieren Sie die Option fürWähle automatisch eine Akzentfarbe aus meinem Hintergrunddurch Deaktivieren der Option.

Deaktivieren Sie die automatische Option zum Ändern der Hintergrundfarbe in Windows 10

3. Reduzieren Sie die Transparenzeffekte

Da Windows Shell Experience Host auch für Transparenzeffekte für das Startmenü, die Taskleiste, das Aktionscenter und andere Menüs verantwortlich ist, kann das Deaktivieren von Transparenzeffekten zur Behebung dieses Problems beitragen.

Klicke auf dasStart Knopf>Einstellungssymbol>Personalisierung. Klicken Sie im nächsten Bildschirm aufFarbenim Seitenmenü und drehenAUSdie Option fürTransparenzeffektebefindet sich unter Weitere Optionen.

Deaktivieren Sie Transparenzeffekte in Windows 10

4. Führen Sie den SFC-Befehl aus

Zuletzt können Sie den SFC-Befehl ausführen, um auszuschließen, dass eine hohe CPU-Auslastung durch beschädigte oder gelöschte Systemdateien auf Ihrem Computer verursacht wird.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste aufStart Knopfund dann auf klickenEingabeaufforderung(Admin) im angezeigten Menü.

Eingabeaufforderungsoption (Admin) in Windows 10

Geben Sie im Eingabeaufforderungsfenster Folgendes einsfc / scannowund drücken Sie die Eingabetaste auf der Tastatur Ihres Computers.

Führen Sie den Befehl sfc / scannow mithilfe des Eingabeaufforderungsfensters aus

Sobald der SFC-Befehl abgeschlossen ist,Neu startenIhr Computer und dies sollte alle beschädigten Dateien ersetzen.

verbunden