So beheben Sie Google Chrome hat den Arbeitsfehler gestoppt

Wenn der Chrome-Browser abgestürzt ist und der Fehler 'Google Chrome funktioniert nicht mehr' angezeigt wird. Im Folgenden finden Sie verschiedene Methoden, um dieses Problem auf Ihrem Computer zu beheben.

Fix Google Chrome hat den Arbeitsfehler gestoppt



Google Chrome hat den Arbeitsfehler eingestellt

Es kann eine Reihe von Gründen für den Fehler 'Google Chrome funktioniert nicht mehr' auf Ihrem Computer geben, die von Problemen mit der Netzwerkkonnektivität, hoher Ressourcennutzung bis zu inkompatiblen Browsererweiterungen / -programmen auf Ihrem Computer reichen.



Schauen wir uns also einige der Methoden an, mit denen der Fehler 'Google Chrome funktioniert nicht mehr' auf einem Windows-Computer behoben werden kann.

1. Schließen Sie mehrere Registerkarten

Das Öffnen mehrerer Browser-Registerkarten führt zu einem übermäßigen Ressourcenbedarf auf Ihrem Computer, sodass der Chrome-Browser nicht über genügend RAM verfügt, um ordnungsgemäß zu funktionieren.



Schließen Sie daher alle geöffneten Chrome-Registerkarten (mit Ausnahme derjenigen, auf der eine Fehlermeldung angezeigt wird), beenden Sie alle Programme auf Ihrem Computer und versuchen Sie, die Webseite, auf die Sie zugreifen wollten, neu zu laden.

2. Cache und Cookies löschen

Zwischengespeicherte Fehlerseiten oder beschädigte Cookie-Dateien können die ordnungsgemäße Funktion des Chrome-Browsers beeinträchtigen.

1. Klicke auf3 PunkteMenüsymbol>Mehr Werkzeuge>Browserdaten löschen.



Deaktivieren Sie die Option zum Durchsuchen von Daten in Google Chrome

zwei. Wählen Sie im nächsten BildschirmAlle Zeitals 'Zeitbereich'> prüfenBrowser-Verlauf, Cookies & Site-Daten,Zwischengespeicherte Bilder und Dateienund klicken Sie aufDaten löschenTaste.

Löschen Sie den Browserverlauf, Cookies und zwischengespeicherte Bilder in Chrome

Versuchen Sie nach dem Löschen von Cookies, dem Zwischenspeichern von Bildern und dem Browserverlauf, auf die Webseite zuzugreifen und festzustellen, ob weiterhin die Meldung 'Google Chrome Browser funktioniert nicht mehr' angezeigt wird.

3. Starten Sie den Computer neu

Fahren Sie den Computer herunter> warten Sie 5 Minuten undNeu startendein Computer.

Laden Sie nach dem Neustart des Computers die Webseite neu, um festzustellen, ob auf Ihrem Computer immer noch der Fehler 'Google Chrome Browser funktioniert nicht mehr' angezeigt wird.

4. Deaktivieren Sie die Browsererweiterungen

Inkompatible Browsererweiterungen können zu Programmkonflikten führen und zum Absturz des Chrome-Browsers und zur Anzeige von Fehlermeldungen führen.

1. Klicken Sie auf 3-Punkte-ChromeMenüsymbol>Mehr Werkzeuge>Erweiterungen.

Öffnen Sie die Chrome-Erweiterungsseite

zwei. Deaktivieren Sie im nächsten Bildschirm alle Erweiterungen, indem Sie den Schalter auf verschiebenAUSPosition. Wenn eine Erweiterung nicht erforderlich ist, klicken Sie aufEntfernenum die Erweiterung zu deinstallieren.

Entfernen oder deaktivieren Sie die Chrome-Erweiterung

3. Starten Sie Chrome neuBrowser und prüfen Sie, ob Sie jetzt auf die Webseite zugreifen können.

Wenn Sie auf die Webseite zugreifen können, wird bestätigt, dass das Problem durch eine der auf Ihrem Computer installierten Browsererweiterungen verursacht wird.

Um die bestimmte Erweiterung zu identifizieren, aktivieren Sie die Erweiterungen nacheinander, bis Sie feststellen, dass die bestimmte Erweiterung Probleme auf Ihrem Computer verursacht.

5. Suchen Sie nach widersprüchlicher Software

Möglicherweise führt ein Programm auf Ihrem Computer zum Absturz des Chrome-Browsers.

1. Artchrome: // konfliktein die Adressleiste und drücken Sie dieEingebenSchlüssel.

Führen Sie Chrome: // Konflikte aus

Wenn Chrome eine widersprüchliche Software meldet, können Sie das Programm deinstallieren, indem Sie auf gehendie Einstellungen>Apps>Programmnameund klicken Sie aufDeinstallieren.

6. Setzen Sie den Chrome-Browser zurück

Sie können Chrome Browser auf die Standardeinstellungen zurücksetzen und prüfen, ob dies zur Behebung des Problems beiträgt.

1. Klicken Sie auf 3 PunkteMenüsymbolund auswählendie EinstellungenOption im Dropdown-Menü.

Chrome-Browser zurücksetzen

zwei. Scrollen Sie im Bildschirm Einstellungen nach unten und klicken Sie aufFortgeschritteneMöglichkeit.

Erweiterte Option im Chrome Browser

3. Scrollen Sie im nächsten Bildschirm nach unten und klicken Sie aufStellen Sie die ursprünglichen Standardeinstellungen wieder herOption im Abschnitt 'Zurücksetzen und Bereinigen'.

Stellen Sie die Einstellungen auf die Standardoption in Chrome zurück

Vier. Klicken Sie im Popup aufEinstellungen zurücksetzenTaste.

Chrome-Einstellungen zurücksetzen

Versuchen Sie nach dem Zurücksetzen des Chrome-Browsers, auf die Webseite zuzugreifen, und prüfen Sie, ob Google Chrome weiterhin funktioniert.

7. Scannen Sie die Systemdateien auf Fehler

Systemdateifehler können dazu führen, dass Programme hängen bleiben, eine hohe Ressourcennutzung verursachen und der Chrome-Browser aufgrund fehlender Ressourcen abstürzt.

1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste aufStart Knopfund klicken Sie aufEingabeaufforderung Admin.

Admin-Option für die Eingabeaufforderung in Windows 10

zwei. Geben Sie im Eingabeaufforderungsfenster Folgendes einsfc / scannowund drücken Sie dieEnter-Taste.

So erhalten Sie kostenlos ein kostenpflichtiges Apple-Entwicklerkonto

Sfc ScanNow-Befehl in der Eingabeaufforderung

Warten Sie geduldig, bis die Systemdateien auf Ihrem Computer gescannt wurden.

8. Suchen Sie nach schädlichen und unerwünschten Programmen

Der Chrome-Browser kann Ihnen dabei helfen, schädliche und unerwünschte Programme auf Ihrem Computer zu finden.

1. Klicken Sie auf 3 PunkteMenüsymbolund auswählendie Einstellungenim Dropdown-Menü.

Chrome-Browser zurücksetzen

zwei. Scrollen Sie im Bildschirm Einstellungen nach unten und klicken Sie aufFortgeschritteneMöglichkeit.

Erweiterte Option im Chrome Browser

3. Scrollen Sie im nächsten Bildschirm nach unten und klicken Sie aufComputer aufräumenMöglichkeit.

Bereinigen Sie die Computeroption in Chrome

Vier. Klicken Sie anschließend aufFindenund Chrome beginnt auf Ihrem Computer nach schädlicher Software zu suchen.

Suchen und Entfernen schädlicher Software mithilfe des Chrome-Browsers

Wenn Chrome verdächtige oder unerwünschte Programme findet, klicken Sie aufEntfernenum das Programm zu entfernen.

9. Installieren Sie Google Chrome neu

Wenn die oben genannten Lösungen nicht geholfen haben, müssen Sie den Chrome-Browser entfernen und ihn erneut auf Ihrem Computer installieren. Dies kann hilfreich sein, wenn das Problem auf ein beschädigtes Chrome-Benutzerprofil oder einen beschädigten Chrome-Browser zurückzuführen ist.

1. Öffnendie Einstellungenauf Ihrem Computer und klicken Sie aufApps.

Apps-Symbol auf dem Einstellungsbildschirm in Windows 10

zwei. Klicke aufApps & Funktionenim linken Bereich. Scrollen Sie im rechten Bereich nach unten und klicken Sie aufGoogle Chrome>DeinstallierenTaste.

Deinstallieren Sie den Google Chrome Browser

Installieren Sie nach der Deinstallation von Google Chrome die neueste Version des Google Chrome-Browsers erneut auf Ihrem Computer.

verbunden